Bezirkegruene.at
Navigation:
am 23. März

Verlegung Fabrikstraße in Traun

Gerhard Peterseil - Die Fa. Feurstein bzw. Delfort will die Fabrikstraße ein Stück nach Norden verlegen.

Die Fa. Feurstein bzw. Fa. Delfort hat nördlich der Fabrikstraße ein großes Grundstück gekauft und will jetzt die Fabrikstraße nach Norden verlegen, um sie nicht mitten durch eigenes Gelände zu haben.

Dadurch wird das große Gelände, wo die alte Spinnerei stand bzw. die dahinterliegenden (auch schon abgerissenen) Hallen waren, nun von Süden her aufgeschlossen.

Die Fa. Feurstein mietet auch das neue Gebäude an der Ecke Fabrikstraße – Madlschenterweg (gegenüber vom AMS). Hier war vereinbart, dass der kleine Parkplatz an der Straßenecke ein öffentlicher Parkplatz sein soll; auch als Mini-Ersatz für den aufgelassenen großen Parkplatz gegenüber. Nun will die Fa. Feurstein diesen jetzt öffentlichen Parkplatz exklusiv für sich nutzen und bietet daher der Stadt an, östlich des AMS auf dem neu gekauften Grund dafür einen Ersatzparkplatz zu errichten.

Und drittens: Als die Stadt an BFI und für das Bürohaus den Grund verkaufte, wurde dieser eher günstig verkauft, weil man sich ein Mitbenützungsrecht in den beiden Tiefgaragen sicherte. Denn die beiden Tiefgaragen liegen günstig zu Schloss und (neuer) Spinnerei, sind gerade abends wenig genutzt, wenn Parkplätze für Schloss und Spinnerei benötigt werden. Nun will aber die Fa. Feurstein auch diese Tiefgarage exklusiv für sich nutzen und bietet der Stadt als Ersatz ebenfalls Parkplätze auf dem neu gekauften Grund nördlich der Fabrikstraße an.

An all diesen Tauschvorgängen haben die Fa. Feurstein bzw. Delfort Interesse. Die Stadt Traun muss dabei auch schauen, dass sie dabei nicht schlecht aussteigt!

Jetzt spenden!