Bezirkegruene.at
Navigation:
am 3. Juli

Ökostrom für Piberbach

Die Grünen Piberbach - Umstellung der kommunalen Energieversorgung einstimmig beschlossen

Die Klimabündnis-Gemeinde Piberbach wird in Zukunft zertifizierten Ökostrom, der mit dem Umweltzeichen UZ46 des Umweltministeriums ausgezeichnet ist, für die kommunale Stromversorgung beziehen. Das wurde bei der Gemeinderatssitzung am vergangenen Donnerstag, den 29. Juni 2017, beschlossen. „Während der Sitzung war noch etwas Überzeugungs- und Aufklärungsarbeit notwendig, am Ende wurde der Beschluss zum Bezug von Ökostrom aber einstimmig gefasst“, freut sich der Grüne Gemeinderat Herbert Raab.

Mit dieser Umstellung auf nachhaltige Stromversorgung, die zukünftig zu 100% aus erneuerbaren Energien aus Österreich erfolgt, erspart die Gemeinde unserer Atmosphäre jährlich die Emission von rund 12,7 Tonnen CO2 - das entspricht der Menge Treibhausgas, die freigesetzt wird, wenn man mit einem Mittelklassewagen 2,2-mal unsere ganze Erde umrundet!

Bereits im Frühling hat die Gemeinde Piberbach beschlossen, die Errichtung von Energiegewinnungsanlangen aus erneuerbaren Energien, wie Wärmepumpen, thermische Solaranlagen, Photovoltaikanlagen oder Pellets-Heizungen, weiter finanziell zu fördern. „Mit dieser, auf Initiative der Grünen umgesetzten Maßnahmen, konnten wir wichtige Impulse beim Klimaschutz auf kommunaler Ebene setzen“, so Raab.


Mach die Welt grüner - Mitglied werden