Bezirkegruene.at
Navigation:
am 14. November 2016

Grüne Neuhofen reichen Beschwerde ein

Michael Langerhorst - Bürgermeister Engertsberger weigert sich nach wie vor, die Kosten für seine 60er Geburtstagsfeier aus eigener Tasche zu zahlen – jetzt wurde die Aufsichtsbehörde eingeschaltet.

4 Feiern im Jahr 2015 in Neuhofen

Vor über einem Jahr feierte Bürgermeister Engertsberger seinen 60er auf Kosten des Steuerzahlers. Das Fest war mit Abstand das größte, welches die Gemeinde im Jahr 2015 finanzierte. Die Schutzbehauptung, dass es auch eine Dankesfeier war, konnte leicht widerlegt werden, gab es doch keine einzige schriftliche Einladung in diese Richtung, sondern nur die Einladung zur Geburtstagsfeier.

Obwohl sich Finanz-Ausschuss, Prüfungs-Ausschuss und Gemeinderat gegen diese Feier ausgesprochen hatten, weigert sich Bürgermeister Engertsberger bis heute den Betrag von € 4770,- zurück zu zahlen. Sogar die – eigentlich neutrale?! - Gemeinde-Info wurde für irreführende Schutzbehauptungen verwendet.

Die Aufsichtsbeschwerde inkl. teils skuriller Historie kann auf dieser Seite in vollem Wortlaut nachgelesen werden. Eingereicht wurde sie von den Fraktionen der ÖVP und der GRÜNEN.


Jetzt spenden!