Bezirkegruene.at
Navigation:
am 9. April

Geburtstagsfeier selber zahlen!

Michael Langerhorst - Eineinhalb Jahre nach der großen Feier gibt es endlich den verbindlichen Beschluss, dass Günter Engertsberger seine Geburtstagsfeier nicht mit Steuergeld finanzieren darf. Der Neuhofner Gemeinderat fordert ihn auf, € 4.770,- zurück zu zahlen.

Mit hauchdünner Mehrheit beschlossen am 30. März die Neuhofner ÖVP, GRÜNE und ¼ der FPÖ, dass Günter Engertsberger seine private 60er Feier selbst zu bezahlen hat und kein wertvolles Steuergeld dafür hätte fließen dürfen. Eine Rechnung über € 4.770,- wird ihm daher demnächst ins Haus flattern – Zahlfrist ein Monat. GRÜNE und ÖVP haben Günter Engertsberger sehr oft die Gelegenheit gegeben, das Problem selbst aus der Welt zu schaffen. Er weigerte sich bis dato beharrlich. Unverständlich ist, dass seine Partei bis zuletzt versuchte, diese Unverschämtheit zu decken. Wer die Stellungnahme der Aufsichtsbehörde dazu liest, muss zu dem Schluss kommen, dass es sich um Machtmissbrauch handelte. Mehr zum Thema hier:

http://www.bezirklinz-land.gruene.at/themen/demokratie-kontrolle/geburtstagsfeier-selber-zahlen

Aktiv  werden.  Das  ist  Grün.  Banner  rechts.