Bezirkegruene.at
Navigation:
am 18. August 2015

30 Jahre Grüne in Wilhering

Doris Eisenriegler - Unsere Anliegen sind aktueller denn je!

Unsere Anliegen sind aktueller denn je!

Vor 30 Jahren, im September 1985 bin ich mit dem Namen „Die Grünalternativen“ in den Wilheringer Gemeinderat eingezogen. Der Empfang war etwas frostig, hatte doch die ÖVP durch unseren Wahlerfolg die absolute Mehrheit verloren. Sogar die kleinen Kakteen, die ich für alle Gemeinderats-KollegInnen als Einstand mitgebracht hatte, blieben nach der Sitzung liegen.

Seitdem ist zwar der persönliche Umgang in der Gemeinde freundlicher geworden. An den damaligen Anliegen hat sich (fast) nichts geändert und so mancher von den MitbewerberInnen niedergestimmte Antrag hat sich im Nachhinein als fundiert und richtig herausgestellt.

Die Grünen sind derzeit mit drei Mandaten vertreten. Dkfm. Günter Narzt leitet in bewährter Weise den Prüfungsausschuss, Dkffr. Inge Narzt ist für die Kultur zuständig und Urheberin der Wilheringer Bücherschränke, welche sich großer Beliebtheit erfreuen. Meine Haupt-Agenda ist die Raumordnung, welche die wichtigsten Weichen in unserer Gemeinde stellt. Verantwortlich für die Bildung in Wilhering ist Frau Mag.a Doris Nöbauer, Gymnasial-Lehrerin in Pension, und schließlich engagieren sich Waltraud und Franz Pögl sehr aktiv in der Zeitbank 50+!

Wir sind ein tolles Team, das sich über den einen oder anderen personellen Zuwachs für die nächste Legislatur-Periode freut. Die Zusammenarbeit mit den anderen Parteien ist gut, das Klima ist freundlich und so sollte sich ein viertes Gemeinderatsmandat und damit ein Sitz im Gemeinde-Vorstand mit Ihrer Hilfe bei der kommenden Wahl ausgehen! Waren wir als Opposition bisher das soziale und Umwelt-Gewissen in Wilhering, so möchten wir künftig aktiv mitgestalten und mitverantworten. An Ideen, Knowhow und Freude an der politischen Arbeit fehlt es uns nach wie vor nicht!

(Doris Eisenriegler)

Wir brauchen Dich! - Jetzt Mitglied werden!